Feuerbestattung - https://www.bestattungen-hille.de Bestatter in Bönen Erdbestattung, Feuerbestattung, Baumbestattung, Seebestattung und anonyme Bestattung für Bönen, Kamen und Unna

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Feuerbestattung

Bestattungen


Die Feuerbestattung wird auch Kremierung oder Einäscherung genannt. Diese Form der Bestattung war in Mitteleuropa bereits in der Bronzezeit gebräuchlich. Im Gegensatz zu damals wird bei der heutigen Feuerbestattung der Verstorbene zunächst in einen Sarg gebettet und anschließend in einem Krematorium eingeäschert. Die zurückbleibende Asche wird zur weiteren Bestattung in eine Aschekapsel gefüllt, die häufig in einer Schmuckurne beigesetzt wird. Im Gegensatz zu anderen Ländern, müssen in Nordrhein-Westfalen Urnen beigesetzt werden.


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        

                                                                                                               

Das Urnengrab


Das Grab kann entweder als Wahlgrab, Reihengrab oder als Grab in einer Urnenstele gewählt werden.

  • Beim Wahlgrab haben die Hinterbliebenen die Möglichkeit, mehrere Urnen auf der Grabstelle beizusetzen oder sich für eine Beisetzung „Urne in Rasen“ zu entscheiden.

  • Beim Reihengrab kann zwischen dem normalen Urnenreihengrab mit einer Belegung oder der Beisetzung „In Rasen“ mit einer Namensplatte gewählt werden.

  • Bei der Bestattung in einer Urnenstele kann zwischen einer Ein- oder Zweifachbelegung gewählt werden.

Für alle Urnengräber gilt in der Gemeinde Bönen eine Ruhezeit von 30 Jahren. Bei den Wahlgräbern und den Urnenstelen ist auf Wunsch eine Verlängerung der Nutzungszeit möglich.
 
Die Bestattungsform der Ascheverstreuung und Baumbestattung wird extra beschrieben.
   






Impressum / Kontakt / Datenschutz


 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü